Seiteninhalt

Wilhelm Busch

Wilhelm Busch_Rathaus
Wilhelm Busch_Rathaus
Die Bronzefigur vor dem Seesener Rathaus erinnert an Wilhelm Busch, der von 1898 bis zu seinem Tod 1908 im kleinsten Seesener Stadtteil Mechtshausen gelebt hat.

Auf dem Friedhof von Mechtshausen befindet sich sein Grab. Aus dieser Zeit stammen zwar nicht die berühmten Bildergeschichten wie Max und Moritz, dafür jedoch viele bekannte Gedichte.
Die 1,90 m große und 200 kg schwere Bronzefigur des Osnabrücker Bildhauers Gerd Ruwe zeigt Wilhelm Busch als einsamen Spaziergänger.

Er lebte die letzten 10 Jahre seines Lebens sehr zurückgezogen. Die Räume, die er im Pfarrhaus des Ortes bewohnte, sind wieder so hergerichtet, wie sie zu Lebzeiten Buschs um die Jahrhundertwende waren. Ein Besuch des Wilhelm-Busch-Hauses in Mechtshausen lohnt sich.

Wilhelm Busch Haus Mechtshausen

Pastor-Nöldeke-Weg 7
38723 Seesen - Mechtshausen

05384 - 90 886
Reinecke@wilhelm-busch-haus.de
http://www.wilhelm-busch-haus.de

Wilhelm Busch Haus
Wilhelm Busch Haus