Seiteninhalt

Seesen lädt zum 46. Sehusafest

Bild vergrößern: Sehusafest in Seesen
Sehusafest in Seesen

Wenn am kommenden Wochenende Ackerbürger ihr Lager im Park der Generationen aufschlagen, vor dem Städtischen Museum große Schlachtszenen stattfinden und die Schutten ihre große Steinschleuder für den Kampf rüsten, findet in Seesen wieder Norddeutschland größtes Historienfest statt: Das Sehusafest. Nach zwei Jahren Zwangspause dürfen sich die Besucher neben Rittern und Magiern, Landsknechten und Marketenderinnen auch auf Gaukler und Musikanten freuen. Der Markt der Renaissance inmitten der Grünanlagen auf dem Jagdschloss mit vielen handgemachten Schätzen und mittelalterlichen Speisen lädt zum Schlendern ein. Insgesamt rund 35 Darsteller und Verkäufer werden am 3. und 4. September ihre liebevoll geschmückten Buden und Zelte aufschlagen. Für Unterhaltung sorgen neben zahlreichen Programmpunkten wie Feuershows, Reit- und Schießvorführen oder die traditionelle Sage vom Silberhohl am Samstag (20.30 Uhr) auch die Bands Pestilenzia, Wolgemut, Bene Vobis und Maleficius, die an beiden Festtagen auf insgesamt sechs verschiedenen Bühnen spielen werden. Der große Festumzug durch die Innenstadt am Sonntag (14 Uhr) sowie die anschließenden Schlachtszenen vor dem Städtischen Museum runden die große Sause in Seesen schließlich ab.