Seiteninhalt

Impfaktion am Museum

Bild vergrößern: Das Städtische Museum Seesen
Das Städtische Museum Seesen

Die Sonderausstellung zur Corona-Pandemie im Städtischen Museum Seesen geht auf ihre Schlussgerade: noch bis Ende des Monats sind die Corona Art-Werke von Kindern und Jugendlichen sowie Exponate aus der Corona Zeitkapsel-Sammlung zu den Themen Lockdown, Masken, Testkits und Co. zu sehen.

Am Samstag, 27. August, wird zudem in Kooperation mit dem Landkreis Goslar das Impfmobil vor dem ehemals herzoglichen Jagdschloss am Wilhelmsplatz Halt machen. Interessierte haben dann zwischen 14 und 17 Uhr die Möglichkeit, sich unkompliziert vor Ort beraten und impfen zu lassen.

Zeitgleich ist das Museum mit der Corona-Sonderausstellung, aber auch den Ausstellungen rund um Steinway, Jacobson, Konserve und Stadtgeschichte, bei freiem Eintritt für Besucherinnen und Besucher geöffnet. Im Museum gilt die Maskenpflicht. Übrigens: Auch nach Ende der Corona-Ausstellung sind Einsendungen zu Erfahrungen, Erlebnissen, Gedanken, Notizen, Tagebucheinträgen, Fotos, Audios, Videos sowie Objekte und andere Fundstücke für das Zeitkapsel-Projekt willkommen. Diese werden dann für nachfolgende Generationen und zukünftige Ausstellungen im Archiv aufbewahrt.

Kontakt und Informationen sind erhältlich unter Telefon 05381-48891 oder Email: museum@seesen.de.