Seiteninhalt

Stadtradeln: Seesener erfahren 86.944 km

Bild vergrößern: Stadtradeln 2022: Erfolgreichstes Team
Stadtradeln 2022: Erfolgreichstes Team

Die Prognose von Seesens Bürgermeister Erik Homann wurde mehr als übertroffen: Zu Beginn des dreiwöchigen Klimawettbewerbs „STADTRADELN“, bei dem es darum geht, innerhalb von 21 Tagen möglichst viele Kilometer auf dem Fahrrad zu sammeln, sagte der Verwaltungschef voraus, dass die Seesener die 60.000-Kilometer-Marke knacken könnten – und erhöhte damit das Vorjahresergebnis um 15.000 Kilometer. Dass es am Ende sogar knapp 87.000 zurückgelegte Kilometer werden, damit hat Homann nicht gerechnet: „Ich bin wirklich begeistert von diesem tollen Ergebnis, das wir gemeinsam als Stadt eingefahren haben und gratuliere allen Teilnehmenden zu ihrer Leistung!“ Am Dienstag hat nun die offizielle Siegerehrung auf dem Jacobson-Platz stattgefunden: Uwe Zimmermann würdigte in seiner Funktion als stellvertretender Bürgermeister der Verwaltung die Leistungen in unterschiedlichen Kategorien und überreichte für die Treppchen-Plätze Seesen-Gutscheine. So konnten die Schüler des Jacobson-Gymnasiums ihren Vorjahres-Titel als größtes Team mit insgesamt 200 Anmeldungen verteidigen und räumten auch in der Wertungsklasse „Radelaktivstes Team“ ordentlich ab: 32.343 Kilometer gehen allein auf das Konto der Schule. Die Stadt Seesen wurde in der Umsetzung des Klimawettbewerbs vom Regionalverband Großraum Braunschweig unterstützt: Der Verband hat im Rahmen seines Förderprogramms „Rauf aufs Rad“ insgesamt 50% der Kosten für die Teilnahme, die Erfrischungsaktionen und die Urkunden übernommen.

Unterm Strich haben in diesem Jahr 438 Seesenerinnen und Seesener aufgeteilt auf 26 Teams beim Stadtradeln mitgemacht – darunter 14 Mitglieder des Rates der Stadt. „Die Bilanz ist für Seesen wirklich gut, ganz besonders freut mich zum einen natürlich das Engagement des Jacobson-Gymnasiums, aber auch die große Motivation kleinerer Teams“, erklärt Klimaschutzmanagerin Katharina Lachmann. So erradelte die „Schapendoes-Crew“ mit gerade mal drei Teammitgliedern stolze 1.505 Kilometer – und erhielt den ersten Platz in der Kategorie „Team mit den aktivsten Radelnden“. Der Name stammt übrigens vom Familien-Maskottchen, wie bei der Siegerehrung verraten wurde: Familienhündin Berta – ein niederländischer Schapendoes – war hier Namensgeberin. Die beste Einzelleistung erzielte Sven Baumgart vom Team Videobuster.de: Er hat in drei Wochen sagenhafte 1.763 Kilometer auf dem Fahrrad zurückgelegt!

In den vier folgenden Kategorien wurden jeweils die besten drei Teams beziehungsweise Einzelfahrer geehrt:

Team mit den meisten Teammitgliedern:
Gold: Jacobsongymnasium Seesen (200 aktive Radelnde)
Silber: TSV Rhüden e.V. (36 aktive Radelnde)
Bronze: Harzer E-Bike (27 aktive Radelnde)

Radelaktivstes Team:
Gold: Jacobsongymnasium Seesen (32.343 km)
Silber: Harzer E-Bike (7.228 km)
Bronze: TSV Rhüden e.V. (6.532 km)

Team mit den aktivsten Radelnden (meiste km pro Kopf):
Gold: Schapendoes-Crew (502 km pro Kopf)
Silber: Klein Rhüden (495 km pro Kopf)
Bronze: Seesener Beobachter und Radssport-Freunde (311 km pro Kopf)

Erfolgreichste Einzelleistung:
Gold: Sven Baumgart, 1.763 km (Team: Videobuster.de)
Silber: Magnus Müller, 1.345 km (Team: Jacobsongymnasium Seesen)
Bronze: Adrian Zwickert, 1.336 (Offenes Team Seesen)

Das Stadtradeln 2022 in Seesen in Zahlen:
438 aktive Radelnde
14 Stadtratsdamen und -herren sind mitgeradelt
26 Teams
86.944 km
13 t CO2 wurden dadurch vermieden

Zum Vergleich 2021: 365 aktive Radelnde; 4 Stadtratsmitgleider; 23 Teams; 45.869 km; 6,7 t CO2 eingespart.