Seiteninhalt

Kinderarzt: Maßnahmen-Paket beschlossen

Bild vergrößern: Abgebildet ist ein Arzt, der ein Kind abhorcht.
Kinderarzt Symbolbild

Seesen braucht einen Kinderarzt – und das besser heute als morgen, da sind sich die Mitglieder des Verwaltungsausschusses einig. Einstimmig fiel daher am Mittwochnachmittag auch die Entscheidung aus, Geld für weiterführende Maßnahmen zur Verfügung zu stellen: So soll neben einer Personalvermittlungsfirma auch eine Marketingagentur beauftragt werden, die eine überregionale Werbekampagne initiiert: „Ein Kinderarzt ist für Seesen unerlässlich. Da sich auf die von uns ausgeschriebene Prämie in Höhe von bis zu 25.000 Euro noch kein Pädiater gemeldet hat, möchten wir nun weitere aktive Maßnahmen ergreifen, um unser Ziel zu erreichen“ erläutert Bürgermeister Erik Homann das Vorgehen.

Nach Rücksprache mit der Kassenärztlichen Vereinigung Niedersachsen (KVN) verbleibt der für eine Ansiedlung notwendige Kinderarztsitz nun noch knapp sechs weitere Monate bis zum 30. September bei der bisherigen Seesener Arztpraxis. „Das erleichtert die Suche nach einem Kinderarzt für Seesen zumindest dahingehend, dass sich der Arzt nicht in einer anderen Stadt im Landkreis Goslar niederlassen kann“, so Homann. Um die gewonnene Zeit bestmöglich zu nutzen, gehen Verwaltung und Politik nun mit den beiden beschriebenen Maßnahmen in die Offensive. Während eine Agentur mit einer multimedialen Anzeigenkampagne sowohl regional als auch national auf die freie Stelle in Seesen aufmerksam machen soll, spricht der Personalvermittler potentielle Kandidaten auf direktem Weg an. Für beide Maßnahmen sind insgesamt rund 36.000 Euro eingeplant. „Durch die unterschiedlich ausgerichteten Vorgehensweisen decken wir die Zielgruppenansprache mit einem ganzheitlichen Ansatz ab und generieren in jedem Fall auch zusätzlich Aufmerksamkeit für unseren Standort“, erklärt Tobias Heupke, Wirtschaftsförderer der Stadt Seesen. Auch wenn im Bereich Kinderheilkunde aktuell ein Mangel an Fachärzten herrscht, hoffen die Beteiligten durch die jetzt beschlossenen Maßnahmen auf die zügige Ansiedlung eines neuen Kinderarztes für Seesen.