Seiteninhalt

Glasfaser-Ausbau in Seesen

Bild vergrößern: Symbolischer Spatenstich zum Glasfaserausbau.
Symbolischer Spatenstich zum Glasfaserausbau.

Im Stadtgebiet Seesen laufen derzeit verschiedene Nachfragebündelungen für Glasfaser-Anschlüsse. In dieser Woche setzte Bürgermeister Erik Homann gemeinsam mit der Telekom zum symbolischen ersten Spatenstich in Seesen an. "Schnelle Internetverbindungen sind aus dem Leben unserer Bürgerinnen und Bürger nicht mehr wegzudenken - sowohl privat als auch geschäftlich. Sie sind somit ein wichtiger digitaler Standortvorteil tragen zur Attraktivität unserer Stadt bei", so Homann. Neben der Telekom hat die Stadt Seesen auch einen Kooperationsvertrag mit der Deutschen Glasfaser geschlossen, die den Ausbau des schnellen Netzes in den Ortsteilen voranbringen möchte. Dass für den Ausbau des Glasfasernetzes im Stadtgebiet zwei unterschiedliche Firmen werben, hat einen einfachen Hintergrund: Zunächst lag nur ein Angebot der Deutschen Glasfaser für den Ausbau auf den Ortsteilen vor, während die Telekom eine Machbarkeitsstudie in der Kernstadt auf den Weg gebracht hat. Um den Glasfaserausbau schnellstmöglich voranzubringen, hat die Stadt Seesen mit beiden Partnern Kooperationsverträge geschlossen und hofft so, das Netz im gesamten Stadtgebiet ausbauen zu können. 

Beide Anbieter ermöglichen in einer bestimmten Frist einen kostenlosen Hausanschluss. Informationen über die Konditionen der Telekom für den Ausbau in Seesen erhalten die Bürgerinnen und Bürger entweder bei Expert in der Jacobsonstraße oder unter dem Link www.telekom.de/glasfaser-seesen .

Der Ausbau in allen Ortsteilen wird zunächst von der Deutschen Glasfaser angeboten. Sämtliche Fragen zu den verschiedenen Vertragskonditionen und zum Ausbau werden entweder bei EP:Detka in Rhüden oder unter dem Link https://www.deutsche-glasfaser.de beantwortet.