Seiteninhalt

Neuer Zugang zum Fahrradraum

Bürgermeister Erik Homann testete den Zugang.
Bürgermeister Erik Homann testete den Zugang.

Die Stadtverwaltung Seesen hat den Zugang zum Fahrradparken am Bahnhof modernisiert und mit dem elektronischen Zugangssystem „B+R-Box“ ausgestattet. „Der Vorteil für die Nutzer besteht darin, dass sie sich den Umweg über das Rathaus sparen. Bisher mussten sie sich hier einen Schlüssel abholen“, erklärt Uwe Zimmermann, Leiter des Fachbereichs Ordnung bei der Stadt Seesen. Ab sofort kann jeder Fahrradfahrer ganz flexibel und unbürokratisch einen sicheren Stellplatz nutzen.

Das im Großraum Braunschweig weit verbreitete System funktioniert unkompliziert: Nach der Registrierung können Nutzer für die gewünschte Mietdauer einen Parkplatz für ihr Fahrrad in dem Raum buchen. Über die Eingabe eines Codes öffnet sich automatisch das Schloss. In dem Fahrradraum selbst stehen den Radlern insgesamt noch acht Fahrradboxen für längerfristige Nutzungen (ab 6 Monaten) exklusiv zur Verfügung. Interessierte können sich bei Mario Dörr melden.  

Bürgermeister Erik Homann hat das System ebenfalls schon getestet und für gut befunden: „Ich hoffe, mit dem neuen System einen weiteren Baustein zu einer modernen, lebenswerten Stadt hinzugefügt zu haben.“ Die ersten Nutzer haben sich bereits registriert und ihre Räder sicher im Fahrradraum am Seesener Bahnhof geparkt.

Die Gebühren für die Nutzung des Fahrradraums betragen: 

1 Tag:                   0,50€
1 Woche:            2,50€
1 Monat:             10,00€
1 Jahr                   80,00€