Seiteninhalt

Bastelsets to go

Die JFS hat Bastelsets zusammengestellt.
Die JFS hat Bastelsets zusammengestellt.
Bereits seit mehr als einem Jahr hat die Corona-Pandemie unseren Alltag fest im Griff, insbesondere die Bedürfnisse von Kindern und Jugendlichen kommen dabei viel zu kurz, findet Diplom-Sozialpädagogin Gesa Beulshausen vom Team der Jugendpflege JFS Seesen: „Die Zeit des Lockdowns ist schon eine besondere Phase. Vor allem Kinder und Jugendliche werden durch die Isolation seelisch stark belastet.“

Normalerweise ist reger Betrieb in der Jugendfreizeitstätte und den Jugendräumen in den Stadtteilen -  aber im Lockdown ist eben alles anders. Alles was die Kinder- und Jugendarbeit eigentlich ausmacht, fehlt.

Eine kreative Abwechslung in den Alltag bringt da die seit Ende November gestartete Aktion der „Bastelsets to go.“ Nach dem so erfolgreich angelaufenen „Advent to go“ mit Angeboten und dem Winterbastelset, wurde diese Bastelreihe nun weiter fortgesetzt. Gemeinsam mit Michael Slukhay (Bundesfreiwilligendienstler in der JFS) hat Gesa Beulshausen in den letzten 14 Tagen erneut ein attraktives Set unter dem Motto „kulinarisch & experimentell“ fertiggestellt.

Für den kulinarischen Teil befanden sich im Set je eine Tafel Vollmilch- und Zartherbe-Schokolade, Backpapier, Holzstäbe sowie eine bunt gemischte Tüte mit Toppings zur Herstellung von leckerer „Bruchschokolade“. Für den experimentellen Teil sind im Set enthalten: Eine Dose abgefüllte Farbe, ein Beutel mit Erde, Schnittlauchsamen und Dekoteile. Bevor das Experiment „Schnittlauch“ starten konnte, musste zunächst die Dose bemalt und anschließend mit den Decollagen hübsch verziert werden - dann brauchten die Kids nur noch Erde einfüllen und den Schnittlauchsamen säen. Wenn das Experiment gelingt, sollten spätestens zu Ostern alle ein leckeres Schnittlauchbrot probieren können.

In den Bastelsets enthalten sind neben den benötigten Materialien außerdem immer eine genaue Anleitung, eine zum Thema passende Geschichte, eine Mal- und Rätselvorlage sowie ein leckeres Rezept zum Nachbacken. Erfreut zeigte sich Gesa Beulshausen über den großen Zuspruch, den dieses Angebot findet. Im Nu waren 40 Bastelsets weg und die Nachfrage war so groß, dass noch 30 weitere Sets vorbereitet werden mussten. „Für die Kinder unserer Stadt“ findet man immer „offene Türen“ und Unterstützung, wenn man anfragt - so auch in diesem Fall. Deshalb ist es Gesa Beulshausen ein Anliegen, sich bei der Firma CROWN Foodcan Germany GmbH für die gespendeten Dosen und bei der Stadtmarketing Seesen eG für die zur Verfügung gestellten Stofftaschen zu bedanken.