Seiteninhalt

Corona: Neue Regeln

Bild vergrößern: Corona Virus
Corona Virus

Bund und Länder haben sich auf ihrer Konferenz am vergangenen Dienstag (05. Januar) auf eine weitere Verschärfung der bestehenden Corona-Maßnahmen verständigt. Alle bisher gefassten Beschlüsse, die zunächst bis zum 10.01.2021 gültig waren, werden bis zum 31. Januar verlängert. Zusätzlich müssen ab Sonntag, 10.01.2021, folgende Regeln berücksichtigt werden:

  • Private Zusammenkünfte nur noch mit einem Hausstand und einer weiteren Person (unabhängig vom Ort des Treffens)
  • Wenn möglich: Schließung von Betriebskantinen
  • Bei Überschreiten eines 7-Tage-Inzidenzwertes von 200 wird der Bewegungsradius auf maximal 15 km um den Wohnsitz, also die direkte Adresse, beschränkt
  • Grundschüler und Förderschüler mit dem Schwerpunkt Geistige Entwicklung lernen vom 11. - 15. Januar zu Hause, ab dem 18. Januar werden die Klassen in zwei Lerngruppen aufgeteilt. Eine Notbetreuung von 8 bis 13 Uhr soll angeboten werden
  • Schüler der Sekundarbereiche I und II sowie Berufsschüler, die im aktuellen Schuljahr keine Abschlussprüfungen schreiben, lernen ab dem 11.01. ebenfalls von Zuhause aus. Für Schüler der 5. und 6. Jahrgänge wird eine Notbetreuung eingerichtet.
  • Kitas stellen ab dem 11. Januar auf Notbetrieb um und dürfen nur noch die Hälfte der Kinder betreuen. Genauere Informationen zur Beantragung von Notbetreuung in den städtischen Kindertageseinrichtungen in Seesen finden Sie hier.

Die neue Corona-Verordnung des Landes Niedersachsen im Überblick: