Seiteninhalt

Corona-Kontrollen: Ordnungsamt und Polizei sind unterwegs

Es werden Abstandskontrollen durchgeführt
Es werden Abstandskontrollen durchgeführt

Die Polizei Seesen hat in Zusammenarbeit mit dem Ordnungsamt der Stadt vermehrt Kontrollen zur Einhaltung des Kontaktverbots sowie zur Wahrung des Abstandes durchgeführt. „Die Mehrheit hält sich an die Vorgaben, vereinzelt haben wir Anzeigen aufgenommen“, zog der Leiter des Polizeikommissariats Seesen, Thomas Brandes, erste Bilanz. Das Ordnungsamt der Stadt Seesen informiert in erster Linie über die Abstands- und Hygienevorschriften, kontrolliert aber ebenfalls vereinzelte Personengruppen. „Wir haben bisher keine Anzeigen erstatten müssen, da sich die kontrollierten Personen sehr kooperativ gezeigt haben“, so Petra Borchert vom Ordnungsamt der Stadt. Ein besonderes Lob spricht Borchert den Gewerbetreibenden in der Stadt aus: „Die Unternehmer und Geschäftsinhaber arbeiten hervorragend mit und bemühen sich wirklich sehr, die Vorsichtsmaßnahmen umzusetzen und für die Gesundheit der Kund*innen zu sorgen.“ Fragen der Gewerbetreibenden beantwortet nicht nur das Ordnungsamt der Stadt: Auch die Stadtmarketing eG und die Wirtschaftsförderung stehen den Einzelhändlern mit Rat und Tat zur Seite.

 Auch auf dem Wochenmarkt werden Polizei und Ordnungsamt in dieser Woche genau auf die Einhaltung der Hygiene- und Abstandsvorschriften achten – inzwischen dürfen alle Händler wieder ihre Ware verkaufen.