Seiteninhalt

Locaboo: Neue App fürs Jacobson-Haus

Außenansicht des Jacobson-Hauses.
Außenansicht des Jacobson-Hauses.

Die Stadt Seesen hat eine neue App zur Verwaltung der Räume im Jacobson-Haus eingeführt: Über Locaboo kann jeder bequem vom Smartphone einsehen, welcher Raum wann belegt ist. „Besonders für die Nutzer ist das natürlich ein großer Vorteil, da sie jetzt schneller sehen, ob sie eine Veranstaltung an dem gewünschten Datum durchführen können oder nicht“, so Thorsten Scheerer, Leiter des Fachbereichs Kultur & Jugend. Die App kann kostenlos heruntergeladen werden, User müssen lediglich „Seesen“ als Ort eingeben und bekommen direkt die Raumbelegung des Jacobson-Hauses angezeigt.

Auch ein weiterer Service ist geplant: „Wir möchten die Belegung der Räume auf einem Monitor im Eingangsbereich des Jacobson-Hauses anzeigen lassen. So bekommt jeder Besucher direkt einen Überblick über das Angebot im Haus“, erklärt Scheerer. Die Stadt weist in diesem Zusammenhang auch darauf hin, dass die Räume nicht für private Zwecke vermietet werden.