Seiteninhalt

Klimaschutz in Seesen

Bild vergrößern: Logos Förderung
Logos Förderung
Seit Februar 2022 ist Katharina Lachmann als eine der ersten Klimaschutzmanagerinnen im Landkreis Goslar bei der Stadt Seesen angestellt. Möglich gemacht werden konnte dies durch eine Förderung des Bundesumweltministeriums im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative.  

Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.

Projekt-Titel der Stadt Seesen: Klimaschutzmanagement zur Umsetzung des Masterplans 100% Klimaschutz für die Stadt Seesen 
Laufzeit: 2022-2024
Förderkennzeichen: 67K17456
Link zum Projektträger "Zukunft-Umwelt-Gesellschaft gGmbH" (ZUG): https://www.z-u-g.org/ 

Unsere Projekte

Das Klimaschutzkonzept der Stadt Seesen besteht aus dem Masterplan "100% Klimaschutz im Großraum Braunschweig" des Regionalverbands Braunschweig.