Seiteninhalt

Der Baum steht: Weihnachtstanne kommt aus Rhüden

Der Seesener Weihnachtsbaum steht!
Der Seesener Weihnachtsbaum steht!

Der Weihnachtsbaum für den Rathausvorplatz hat am Montagmorgen seinen Weg nach Seesen gefunden: Die rund 9 Meter hohe Tanne wurde von Mitarbeitern des Baubetriebshofes der Stadt Seesen aus einem Vorgarten in Rhüden gefällt und mit Hilfe eines Krans auf den Lkw verfrachtet. „Der Baum wiegt insgesamt 1,2 Tonnen – ich dachte er wäre schwerer“, so der Leiter des Baubetriebshofes, Thorsten Vollbrecht. Im Konvoi ging es von Rhüden in die Marktstraße nach Seesen vor das Rathaus. Hier stellte sich die in vielen Haushalten übliche Frage in Sachen Weihnachtsbaum: Wie passt die Tanne in den dafür vorgesehenen Ständer?  Zugegeben, der in den Boden auf dem Rathausvorplatz einbetonierte Ständer ist etwas stabiler als die Handelsüblichen. Dennoch musste der Baumstamm noch etwas verschmälert werden, bevor ihn der Kran der Firma Pietzonke aus Bornhausen in Maßarbeit in den Ständer hieven konnte. Anschließend wurde der Haken, an dem der Baum durch die Lüfte gehoben wurde, mithilfe der Drehleiter der Freiwilligen Feuerwehr Seesen entfernt. Der Stamm wurde mit Holzkeilen im Ständer befestigt und steht nun kerzengrade vor dem Rathaus. Ab Mittwoch beginnt das Stadtmarketing Seesen damit, den Baum zu schmücken.