Seiteninhalt

Ermittlungen im Rathaus: Stadt setzt auf maximale Transparenz

Das Rathaus der Stadt Seesen
Das Rathaus der Stadt Seesen

Im Fall der Ermittlungen gegen die ehemalige Leiterin der DRK-Kindertagesstätte in Münchehof ermittelt die Staatsanwaltschaft Braunschweig nun auch im Rathaus der Stadt Seesen. Konkret wurden die Ermittlungen gegen Bürgermeister Erik Homann wegen Strafvereitelung und gegen Unbekannt wegen Verletzung des Dienstgeheimnisses aufgenommen.

Die Stadt Seesen unterstützt die Ermittlungen selbstverständlich und kooperiert mit der Polizei. „Natürlich ist die Situation nicht schön. Die Staatsanwaltschaft wird die Abläufe aber objektiv ermitteln und aufklären, das ist jetzt das Wichtigste. Ich habe großes Vertrauen in unseren Rechtsstaat“, äußerte sich Bürgermeister Homann. Die Stadt hat am Freitagvormittag bereits den Rat der Stadt Seesen, den Personalrat sowie die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Rathauses über die Ermittlungen informiert. Zwei Mitarbeiter des Rathauses wurden bereits als Zeugen vernommen, zwei weitere Mitarbeiter werden im Laufe der kommenden Woche befragt.