Seiteninhalt

Mehr Abwechslung: Spielplatz in Rhüden bekommt „Netz-Twister“

Ortsbegehung: Frank Hencken (rechts) und der Ortsrat testen den Netz-Twister.
Ortsbegehung: Frank Hencken (rechts) und der Ortsrat testen den Netz-Twister.

Die Stadt Seesen hat für den Kinderspielplatz „Robü“ in Rhüden ein neues Gerät angeschafft: Kids können sich ab sofort auf dem Netz-Twister austoben. „Wir freuen uns, dass den Kindern jetzt noch etwas mehr Abwechslung geboten wird“, sagt Ortsbürgermeister Frank Hencken, der sich gemeinsam mit Mitgliedern des Ortsrates von dem Spielgerät überzeugt hat. Bereits im März wurde der Netz-Twister von einer Firma aus Flensburg geliefert, in den vergangenen Wochen wurde der Fallschutzbereich mit Holzschnitzeln eingebaut. Insgesamt hat die Neuanschaffung rund 17.000 Euro gekostet.

Die Stadt Seesen hat außerdem die Spielplätze an der Hildesheimer Straße und „Vor der Hanlah“ neu eingefriedet: Beide Plätze haben für etwa 23.700 Euro einen neuen Zaun bekommen.