Seiteninhalt

Tierische Inspiration: Seesener Autorin liest aus Kinderbuch

Hund Rupert stand für den Drachen Modell.
Hund Rupert stand für den Drachen Modell.

Wenn Heike Winkler eine ihrer Geschichten illustriert, ist sie in ihrer ganz eigenen Welt, hört Musik und schaut schon mal grimmig drein, wenn sie einen bösen Charakter malen will. Oft saß die Seesenerin in den vergangenen Monaten in ihrem Wohnzimmer, umringt von Pinseln und verschiedenen Farbnäpfen – und natürlich ihrem Hund Rupert, der für ihr neuestes Kinderbuch „Samantha und der Drache Alonzo“ Modell stand. „Der Drache war ziemlich schwer zu zeichnen. Auf ganz vielen Illustrationen guckt er wie Rupert“, erklärt Heike Winkler lachend.

Buch musste warten

Die Idee für das Buch hatte Winkler schon früh: „Das war 2011. Damals habe ich die Geschichte schnell geschrieben, weil ein Kind in einem meiner Kurse nichts schreiben wollte, sondern nur die Bilder zum Märchen malen wollte.“ Neben dem Schreiben hat die gelernte Tapetendesignerin noch eine zweite Leidenschaft: In ihrem Atelier bietet sie künstlerische Kurse für kleine kreative Köpfe an – so war die Idee von Samantha und dem Drachen schon früh geboren. „Das Buch hat dann aber lange warten müssen“, sagt Winkler. „Wenn man keinen Verlag hat, ist es schwierig. Der Druck kostet viel Geld.

Samantha und der Drache Alonzo
Samantha und der Drache Alonzo

Vorlesestunde in der Bücherei

Durch weitere Kurse und Illustrationen für andere Autoren war die Finanzierung schließlich möglich – Ende Februar standen die ersten Entwürfe, im März und April hat Heike Winkler ihre Charaktere zu Papier gebracht und hält jetzt ihr neues Buch in den Händen. „Ich bin total glücklich und sehr froh, es jetzt endlich vorstellen zu können.“ Den passenden Rahmen bietet die Stadtbücherei: Am Donnerstag, den 22. November, sind alle Kinder samt Eltern um 16 Uhr zur Vorlesestunde eingeladen. Heike Winkler bringt neben ihrem neuen Kinderbuch auch ein kleines Theater mit. „Da möchte ich die Bilder aufstellen, um die Kinder besser in die Geschichte mitnehmen zu können.