Seiteninhalt

24.09.2017 Bundestagswahl

Bundespräsident Joachim Gauck hat auf Empfehlung der Bundesregierung am 24.01.2017 die Anordnung über die Bundestagswahl 2017 ausgefertigt. Die Wahl zum 19. Deutschen Bundestag findet am 24. September 2017 statt.

Seesen gehört zum Wahlkreis 49 Salzgitter-Wolfenbüttel. Der Wahlkreis 49 umfasst folgendes Gebiet: Kreisfreie Stadt Salzgitter, Landkreis Wolfenbüttel, vom Landkreis Goslar die Gemeinden Stadt Langelsheim, Liebenburg, Stadt Seesen sowie die Samtgemeinde Lutter am Barenberge mit den Gemeinden Hahausen, Flecken Lutter am Barenberge und Wallmoden.

Die Kreiswahlleitung wird durch den Landkreis Wolfenbüttel wahrgenommen.

Informationen des Bundeswahlleiters

Wahlergebnis

Die Öffentliche Bekanntmachung des Wahlergebnisses kann hier abgerufen werden.

Ergebnisse einzelner Wahlbezirke und verschiedene Übersichten erhalten Sie hier: https://wahlen.lkwf.de/bw

Rechtsgrundlagen der Bundestagswahl

Die Rechtsgrundlagen der Bundestagswahl sind das Bundeswahlgesetz (BWahlG) und die Bundeswahlordnung (BWO), jeweils in der aktuellsten Fassung.

Direkter Link zum Bundeswahlgesetz

Direkter Link zur Bundeswahlordnung

Antrag auf Briefwahl

Der Antrag auf Briefwahl (Erteilung eines Wahlscheins) kann gemäß § 27 Bundeswahlordnung schriftlich oder mündlich bei der Stadt Seesen gestellt werden. Für die schriftliche Beantragung verwenden Sie bitte den Antrag auf der Rückseite Ihrer Wahlbenachrichtigung, die Sie in den letzten Tagen bekommen haben. Die Schriftform gilt auch durch Telegramm, Fernschreiben, Telefax, E-Mail oder durch sonstige dokumentierbare elektronische Übermittlung als gewahrt. Eine telefonische Antragstellung ist unzulässig.

Der Antragsteller muss den Familiennamen, die Vornamen, das Geburtsdatum und seine Wohnanschrift (Straße, Hausnummer, Postleitzahl, Ort) angeben.

Wenn Sie den Antrag per E-Mail stellen möchten, so können Sie ihn formlos mit den vorgenannten Angaben an folgende E-Mail-Adresse richten: Wahlbuero@Seesen.de.

Bitte beachten sie, dass jede Person einen eigenen Antrag stellen muss. Wer den Antrag für eine andere Person stellt (auch für den Ehepartner!), muß durch Vorlage einer schriftlichen Vollmacht nachweisen, daß sie oder er dazu berechtigt ist.

Bekanntmachung der Gemeindebehörde über das Recht auf Einsicht in das Wählerverzeichnis und die Erteilung von Wahlscheinen für die Wahl zum Deutschen Bundestag am 24.09.2017

Die "Bekanntmachung der Gemeindebehörde über das Recht auf Einsicht in das Wählerverzeichnis und die Erteilung von Wahlscheinen für die Wahl zum Deutschen Bundestag am 24.09.2017" wird hiermit gemäß § 20 Abs. 1 Bundeswahlordnung öffentlich bekannt gemacht. Der vollständige Text kann in folgendem pdf-Dokument eingesehen werden:

Bekanntmachung der Gemeindebehörde über das Recht auf Einsicht in das Wählerverzeichnis und die Erteilung von Wahlscheinen für die Wahl zum Deutschen Bundestag am 24.09.2017

Bekanntmachung der Kreiswahlleiterin vom 30.08.2017 über die Durchführung der repräsentativen Wahlstatistik

In Seesen wurde der Wahlbezirk 4 - Grundschule Am Schildberg (Urnenwahlbezirk 403) für die Durchführung der repräsentativen Wahlstatistik ausgewählt. Darauf weist die Kreiswahlleiterin durch Bekanntmachung vom 30.08.2017 hin. Das Amtsbaltt des Landkreises Wolfenbüttel mit der Bekanntmachung kann hier als pdf-Datei abgerufen werden: Landkreis Wolfenbüttel Amtsblatt Nr. 38

Wahlbekanntmachung

 

Wahlbekanntmachung der Gemeindebehörde für die Wahl zum Deutschen Bundestag am 24.09.2017

Die "Wahlbekanntmachung der Gemeindebehörde" wird hiermit gemäß § 48 Abs. 1 Bundeswahlordnung öffentlich bekannt gemacht. Der vollständige Text kann in folgendem pdf-Dokument eingesehen werden:

Wahlbekanntmachung der Gemeindebehörde