Seiteninhalt

 

 

Logo Synagoge
Logo Synagoge

1810 - 2010

200 Jahre Synagoge Seesen
200 Jahre Synagogenorgel

Zum Geleit

2010 jährt sich zum 200. Mal ein besonderes historisches Ereignis in der Harzstadt Seesen: Am 17. Juli 1810 weihte der herzoglich-braunschweigische Kammeragent und Landesrabbiner Israel Jacobson in Seesen eine Synagoge, den sogenannten „Jacobstempel“ ein. Es war ein Bauwerk, das für den jüdischen Gottesdienst wegweisende Zeichen gesetzt hat, weltweit für Aufsehen sorgte und die Emanzipation des Judentums im 19. Jahrhundert nachhaltig beeinflusste.

Der Seesener Tempel wurde die erste Synagoge, die allein für die Gottesdienstfunktion vorgesehen war. Das repräsentative Gebäude stellte sich nach außen selbstbewusst der christlichen Religion als gleichberechtigt dar. Der Name „Tempel“ sollte als „schwaches Nachbild“ des Tempels Salomos im napoleonisch bestimmten Musterstaat Westphalen, der den Juden eine Heimat versprach, das Ende der jüdischen Diaspora deutlich machen. Die Einführung der deutschen Sprache, der deutschen Predigt, des gemeinsamen Chorgesangs und einer gekürzten Liturgie modernisierte den jüdischen Gottesdienst. Krönung der revolutionären Neuerungen war die Einführung einer Orgel. Der Seesener „Jacobstempel“ wurde zum Prototyp für den modernen Synagogenbau des 19. Jahrhunderts.

Wir Seesener dürfen stolz sein, ein so bedeutendes kulturgeschichtliches Ereignis in der Chronik unserer Stadt zu haben und wir sollten das diesjährige Jubiläum dazu nutzen, unsere Kenntnisse darüber zu verbreiten und zu vertiefen.

Ich freue mich, dass es uns gelungen ist, anlässlich des Jubiläums hochkarätige Veranstaltungen zu organisieren und lade Sie herzlich dazu ein, diese mit allen Sinnen zu genießen.

Hubert Jahns
Bürgermeister der Stadt Seesen

Vorläufiges Programm im Festjahr 2010
Programmänderungen vorbehalten

Juni  
   
Dienstag
08.06.2010 19:00 Uhr
Vorstellung der Festschrift
Der Jacobstempel. Die Synagoge der Jacobson-Schule in Seesen. Reform - Hoffnung - Zerstörung - Rekonstruktion
Im Hause der Volksbank eG Seesen, PR-Raum (2. OG)
   
Sonntag
13.06.2010 18:00 Uhr
Eröffnungskonzert in der St.-Andreas-Kirche Seesen
Europäischer Synagogalchor
Leitung: Andor Izsák
   
Dienstag
15.06.2010 11:00 Uhr
"200 Jahre Synagogenorgel"
Musikalischer Vortrag mit Prof Andor Izsák im Kirchenzentrum Seesen
vor Schülern des Jacobson-Gymnasiums und Interessierten
   
Donnerstag
17.06.2010 19:00 Uhr

Festakt im Kirchenzentrum Seesen
mit Ansprachen und musikalischen Beiträgen
des Chores der Jüdisch-Theologischen Universität Budapest 

   
Freitag
18.06.2010 19:00 Uhr
Kabbalat-Schabbat-Feier im Bürgerhaus Seesen
Gesellige Veranstaltung zum Sabbatempfang
mit dem Chor der Jüdisch-Theologischen Universität Budapest
   
Samstag
19.06.2010 18:00 Uhr
Abschlusskonzert in der St.-Andreas-Kirche Seesen
Chor der Jüdisch-Theologischen Universität Budapest
Leitung: Mária Ádám

Sonntag
20.06.2010 10:00 Uhr
Festgottesdienst in der St.-Andreas-Kirche unter Mitwirkung der Kantorei St. Andreas

Bürgerhaus Jacobsonschule Synagoge innen
Bürgerhaus Jacobsonschule Synagoge innen

Innenansicht der Synagoge

10.10.-14.10.2010
Internationaler Kongress ,,Reform Judaism and it's Architecture", TU Braunschweig, ein Tag in Seesen       15.10.2010   Wiedereröffnung des Museums mit ,,2010 Ausstellung"       November           09.11.2010  

Gast: M. Fürst,

vormittags: Gedenken Schulzentrum mit den Schülern

Podiumsgespräch mit den Schülern Jac.- Gym.

nachmittags: Gedenken an Ehrenmal Jacobson- Platz mit Prominenz

          Veröffentlichung des Totenbuchs       12.11.2010   Festakt, Festvortrag: Simone Lässig      
Juli  
   
17./18.07.2010 Gäste aus London besuchen Halberstadt und Seesen

Bürgerhaus Jacobsonschule Synagoge Außenansicht
Bürgerhaus Jacobsonschule Synagoge Außenansicht

Außenansicht der Synagoge um 1930

Bürgerhaus Jacobsonschule Brand
Bürgerhaus Jacobsonschule Brand

Die Synagoge wurde in der Reichspogromnacht niedergebrannt.

Modell Synagoge
Modell Synagoge

Modell der Synagoge, umgeben von den Gebäuden der Jacobsonschule.

November  
   

Dienstag
09.11.2010

09:30 Uhr Veröffentlichung des "Totenbuchs der Jacobsonschule", Aula im Schulzentrum 
17:00 Uhr Gedenkfeier und Kranzniederlegung zur Erinnerung an die Reichspogromnacht auf dem Jacobsonplatz

   
Freitag
12.11.2010
11:00 Uhr Festakt, Festvortrag: Simone Lässig, Aula im Schulzentrum
   
Samstag
13.11.2010

Ausstellung im Jacobson-Gymnasium

   
Sonntag
14.11.2010

Vortrag Professor Kühn, anschließend um 17:00 Uhr:
Johannes Brahms "Ein deutsches Requiem", Aufführung der Kantoreien St. Andreas Seesen und St. Alexandri Einbeck mit dem jungen philharmonischen Orchester Niedersachsen in der St.-Andreas-Kirche


Januar 2011  
   
Donnerstag
20.01.2011
19:00 Uhr Ausstellungseröffnung im Bürgerhaus: 200 Jahre Reformsynagoge

Zur Geschichte der Jacobsonschule, der Synagoge und des Stifters Israel Jacobson gibt über diesen Link weitere Informationen: Die Geschichte der Jacobsonschule

Eine sehr interessante Schrift über den Jacobstempel und Israel Jacobson hat Dirk Stroschein verfasst: Der Jacobstempel und Israel Jacobson