Hilfsnavigation

31.01.2019

Bücherei zieht Bilanz: E-Medien feiern großen Erfolg

Hans-Jörn Kirchhof bot kostenlose Bastel-Kurse an.

Mit insgesamt 59.000 ausgeliehenen Medien und 233 Neuanmeldungen zieht die Stadtbücherei Seesen ein positives Fazit aus 2018. Das Angebot reicht dabei von Büchern über Zeitschriften bis hin zu Hörspielen und CDs. Besonders gut wurde die in diesem Jahr neu eingeführte Möglichkeit der E-Medien-Ausleihe angenommen: E-Books, E-Audios und E-Zeitschriften wurden insgesamt rund 4.800 Mal verliehen. Vor allem Regionalkrimis und Thriller waren bei den Kunden sehr beliebt, ebenso wie Bücher berühmter Autoren wie Jeffrey Archer, Helene Sommerfeldt oder Sebastian Fitzek. Die im Rahmen der Umstrukturierung im Mai 2018 neu angeschafften Zeitschriftenschränke, die alle 33 laufenden Zeitschriftenabos der Stadtbücherei beinhalten, wurden von den Leserinnen und Lesern ebenfalls sehr gut angenommen.

Veranstaltungen finden großen Anklang

Insgesamt fanden 27.869 Besucher den Weg in die Bücherei, von denen auch viele den abwechslungsreichen Veranstaltungen beiwohnten. So organisierten die Mitarbeiterinnen der Stadtbücherei Seesen unterschiedliche Lesungen, die nicht nur an Kinder gerichtet waren. Auch Erwachsene kamen bei Veranstaltungen wie der szenischen Lesung „Der seltsame Fall von Dr. Jekyll und Mr. Hyde“ des Göttinger Duos „Stille Hunde“ auf ihre Kosten. Weitere Highlights waren die mit der Jugendfreizeitstätte durchgeführte Lesenacht in den Sommerferien oder auch das Gastspiel von Liedermacher Wolfgang Rieck, der gleich zwölf Kindergartengruppen die Musik näherbrachte.
Auch die Bastelabende von und mit Hans-Jörn Kirchhoff fanden großen Anklang: In der Vorweihnachtszeit bot er in den Räumlichkeiten der Bibliothek Kurse unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade an und stellte nicht nur das benötigte Material zur freien Verfügung, sondern leistete bei kniffligen Schritten auch die ein oder andere Hilfestellung. Eine Fußballrallye im Sommer, verschiedene Buchvorstellungen und Führungen durch die Bücherei rundeten das vielseitige Angebot ab. Das Team der Stadtbücherei bedankt sich auf diesem Wege bei den vielen ehrenamtlichen Helfern, ohne die viele der Veranstaltungen gar nicht erst möglich gewesen wären.