Seiteninhalt
16.01.2020

NewKammer: Erstes Treffen in Hannover

Die Stadt Seesen hat das Projekt NewKammer vorgestellt.
Die Stadt Seesen hat das Projekt NewKammer vorgestellt.

Im Rahmen des Programms „Zukunftsräume“ des Niedersächsischen Ministeriums für Bundes- und Europaangelegenheiten und Regionale Entwicklung hat am vergangenen Dienstag ein erstes Netzwerktreffen in Hannover stattgefunden, bei dem auch Vertreter der Stadt Seesen vor Ort waren. Im November hatten Bürgermeister Erik Homann sowie Wirtschaftsförderin Angelika Lucht den Förderbescheid in Höhe von 300.000 Euro von Ministerin Birgit Honé entgegengenommen.

Ziel des neuen Projektes ist es, die Gründer-, Innovations- und Arbeitskultur im ländlichen Raum zu stärken. Konkret soll in Seesen die sogenannte „NewKammer“ eingerichtet werden: In einem angemieteten Leerstand möchte die Stadt den bereits bestehenden Coworking Space sichtbar machen und erweitern. Der Raum soll als Probierraum und Kommunikationsstätte für innovative Arbeitsmethoden dienen und von einem Zukunftsmanager begleitet werden.

Das Projekt hat die Stadt nun bei dem ersten Netzwerktreffen in der Volkshochschule Hannover vor vielen Vertretern anderer Städte sowie des Ministeriums präsentiert. „Wir haben gemerkt, dass wir bereits mit unserem jetzigen Coworking Space zu den moderneren Kommunen gehören“, resümiert Thorsten Scheerer, Fachbereichsleiter für Kultur und Jugend, zu dem auch die Wirtschaftsförderung zählt. Viele Kommunen befinden sich derzeit in der Planungsphase für die Einrichtung eines Coworking Spaces – die Stadt Seesen hat bereits einen mit fünf Start Ups gut frequentierten Coworking Space. „Wir haben zwei vergleichbare Projekte auf der Netzwerkkonferenz kennengelernt, mit denen wir nun in stetem Erfahrungsaustausch bleiben möchten“, so Scheerer weiter.

Neben der Präsentation der einzelnen Projekte haben die Teilnehmer des Netzwerktreffens in Workshops über bestehende Hürden und Probleme gesprochen sowie mögliche Lösungsansätze diskutiert. Aus Sicht der Stadt Seesen eine rundum gelungene Veranstaltung.