Hilfsnavigation

Breitbandausbau in Seesen

Breitbandausbau im Gebiet der Stadt Seesen

Im Dezember 2016 wurde in der Kernstadt Seesen sowie in den Stadtteilen Bilderlahe und Engelade der Ausbau des Breitbandnetzes mit Glasfaserkabeln abgeschlossen. Damit stehen in diesen Teilen des Stadtgebietes ab sofort über Glasfaserkabel in Verbindung mit Telefonhausanschlussleitungen Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 100 Mbit/s im Download und bis zu 40 Mbit/s im Upload zur Verfügung.

Die Ortsteile Münchehof und Rhüden verfügen derzeit bereits über Bandbreiten von bis zu 16 Mbit/s. In den Stadtteilen Bornhausen, Herrhausen, Ildehausen, Kirchberg und Mechtshausen ist der Ausbau des Breitbandkabelnetzes bis spätestens 2018 vorgesehen. Dann sollen auch in diesen Stadtteilen schnelle Breitbandverbindungen über Glasfaserkabel in Verbindung mit Telefonhausanschlussleitungen mit bis zu 100 Mbit/s zur Verfügung stehen.

Unter Berücksichtigung aller Technologien, wie DSL/VDSL (über Telefonleitungen), Kabelnetze (rückkanalfähige TV-Kabel, in weiten Teilen Seesens verfügbar) und funkbasierte Lösungen (LTE/UMTS), sind damit im gesamten Stadtgebiet nahezu flächendeckend Internetzugänge mit Übertragungsgeschwindigkeiten von 2.000 kBit/s bis 100 MBit/s möglich.

Aktueller Hinweis: Die Stadt Seesen erreichen in letzter Zeit vermehrt Beschwerden von Kunden einzelner Breitbandversorgungsunternehmen, wonach die Stadt Seesen einen Breitbandausbau ihres Unternehmens behindern würde. Diese Behauptungen sind unwahr. Genehmigungen für den Aufbruch von Straßen und Wegen zum Zwecke der Verbesserung der Breitbandversorgung werden von der Stadt Seesen nach Eingang der vollständigen Antragsunterlagen innerhalb einer Woche beschieden, gleich um welchen Breitbandanbieter es sich handelt.


Informationen zu verfügbaren Übertragungsgeschwindigkeiten

Die Stadt Seesen hat keine Möglichkeit, Auskunft darüber zu geben, welche Übertragungsgeschwindigkeiten in den einzelnen Stadtteilen, Straßenzügen oder Anschlüssen zurzeit konkret erreicht werden können. Auch darüber, ob und zu welchem Zeitpunkt seitens der Netzbetreiber möglicherweise ein weiterer Ausbau der leitungsgebundenen Einrichtungen vorgesehen ist, liegen der Stadt Seesen keine Informationen vor.

Im Internet besteht auf verschiedenen Portalen sowohl der bekannten Netzbetreiber als auch anderer Anbieter die Möglichkeit, auf Basis der Postanschrift oder der Telefonnummer die an dem jeweiligen Anschluss mögliche Datengeschwindigkeit online abzufragen. Nutzer dieser Portale sollten aber darauf achten, dass sie hierbei nicht ungewollt persönliche Daten an unseriöse Unternehmen herausgeben oder unbeabsichtigt kostenpflichtigen Leistungen zustimmen.

Wichtig: Auch nach dem Ausbau schnellerer Breitbandzugänge erfolgt nicht automatisch die Freischaltung der für Ihren Anschluss höchstmöglichen Bandbreiten. Hat der Verfügbarkeitstest für Ihren Anschluss höhere Zugangsgeschwindigkeiten ergeben, als Sie zur Zeit nutzen können, setzen Sie sich bitte mit Ihrem Internetanbieter in Verbindung.

 

(Stand der Informationen: 06.04.2017)

 

 

 

.