Hilfsnavigation

Neuanlage eines Gehweges entlang der Straße "Zum Papenbusch" (Ortsdurchfahrt der L 526) in Ildehausen

Die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr, Geschäftsbereich Goslar, saniert die Fahrbahn der L 526 („Zum Papenbusch“) im Zuge der Ortsdurchfahrt Ildehausen. In einem ersten Bauabschnitt wurde die Fahrbahndecke zwischen der B 248 und der Einmündung „Am Kirchenbrink“ erneuert. Im Zuge dieser Maßnahme wurde auf dem Teilstück zwischen dem Bahnübergang (Einmündung "An der Worth") und der Einmündung "Am Kirchenbrink" gleichzeitig eine einseitige Gehweganlage erstmals hergestellt. Die Arbeiten in diesem Teilstück wurden als Gemeinschaftsmaßnahme des Landes Niedersachsen und der Stadt Seesen geplant und ausgeführt. Die Stadt Seesen trägt dabei die Kosten, die durch die Neuanlage des Gehweges entstehen. Die Anlieger werden nach Abschluss der Maßnahme auf Grundlage der Straßenausbaubeitragssatzung anteilig zu den Kosten für den Neubau des Gehweges herangezogen.

Die Bauarbeiten begannen am 20. August 2013.

Die Straßenbauarbeiten zwischen dem Bahnübergang und der B 248 wurden unter laufendem Verkehr mittels halbseitiger Sperrung des Baubereiches durch Ampelregelung durchgeführt. Zum Deckeneinbau mussten die Arbeiten jedoch im Oktober 2013 aus Gründen der Arbeitssicherheit zeitweise unter Vollsperrung ausgeführt werden. Die Arbeiten zur Erneuerung der Fahrbahn in diesem Abschnitt konnten Ende Oktober / Anfang November 2013 abgeschlossen werden.

Die Arbeiten im Bereich ab Bahnübergang bis zur Einmündung "Am Kirchenbrink" wurden unter Vollsperrung der Straße ausgeführt. Eine Zufahrt zu den Anliegergrundstücken wurde weitestgehend aufrechterhalten. Die Fertigstellung des neuen Gehweges in diesem Teilstück erfolgte bis zum Frühjahr 2014.


© Stadt Seesen / "Zum Papenbusch" (L 526) vor dem Ausbau (Juni 2013).


© Stadt Seesen / Bauarbeiten "Zum Papenbusch" (Oktober 2013).


© Stadt Seesen / Bauarbeiten "Zum Papenbusch" (Oktober 2013).


© Stadt Seesen / Bauarbeiten "Zum Papenbusch" (November 2013).


© Stadt Seesen / "Zum Papenbusch" (L 526) nach dem Ausbau (März 2014).


© Stadt Seesen / "Zum Papenbusch" (L 526) nach dem Ausbau (März 2014).


© Stadt Seesen / "Zum Papenbusch" (L 526) nach dem Ausbau (März 2014).


© Stadt Seesen / "Zum Papenbusch" (L 526) nach dem Ausbau (März 2014).


(Stand der Informationen: 21.03.2014)

Zur Online-Kommunikation bieten die Stadt Seesen folgende Angebote:

 

facebook logo

Facebook ist eine Website zur Bildung und Unterhaltung sozialer Netzwerke. (Quelle: Wikipedia)Mit der Facebook-Seite möchte die Stadt Seesen aktuelle  Informationen mit Bürgern und Besuchern teilen.

Stadt Seesen bei facebook

RSS Feeds: