Hilfsnavigation

Neubau eines Streugutlagers auf dem Baubetriebshof

Die städtischen Großfahrzeuge des Winterdienstes werden im Salzlager der Straßenmeisterei im Gewerbegebiet an der Triftstraße befüllt. Im Rahmen einer Kooperation zwischen der Stadt Seesen und der Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr wird das dort vorhandene Salzlager des Landes gemeinsam genutzt. Die kleineren Geräte für den Winterdienst auf Gehwegen vor städtischen Grundstücken, auf Fußgängerüberwegen und kleineren Stichwegen können dort jedoch nicht befüllt werden. Zur Befüllung dieser Geräte ist die Vorhaltung eines kleineren Streugutvorrates auf dem Baubetriebshof erforderlich. Nachdem das alte Streugutlager baufällig war und nicht länger genutzt werden konnte, entstand 2014 der Neubau eines Streugut-Salzlagers auf dem Gelände des Baubetriebshofes. Die Baumaßnahmen konnten rechtzeitig im Herbst 2014 abgeschlossen werden, so dass das neue Salzlager für die Durchführung des Winterdienstes im kommenden Winter zur Verfügung steht.


© Stadt Seesen / Baufälliges altes Salzlager des Baubetriebshofes, November 2014.


© Stadt Seesen / Neubau eines Salzlagers auf dem Baubetriebshof, Juli 2014.


© Stadt Seesen / Neubau eines Salzlagers auf dem Baubetriebshof, Juli 2014.

 

© Stadt Seesen / Neubau eines Salzlagers auf dem Baubetriebshof, November 2014.

 

(Stand der Informationen: 13.11.2014)

 

Zur Online-Kommunikation bieten die Stadt Seesen folgende Angebote:

 

facebook logo

Facebook ist eine Website zur Bildung und Unterhaltung sozialer Netzwerke. (Quelle: Wikipedia)Mit der Facebook-Seite möchte die Stadt Seesen aktuelle  Informationen mit Bürgern und Besuchern teilen.

Stadt Seesen bei facebook

RSS Feeds: